Relationale Datenmodellierung und Implementierung einer Angebots- und Kundenauftragsterminierung und -kalkulation

Relationale Datenmodellierung und Implementierung einer Angebots- und Kundenauftragsterminierung und -kalkulation

4.11 - 1251 ratings - Source



Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Die Angebots- und Kundenauftragsterminierung hat die Festlegung von tagegenauen Liefer- und Produktionsterminen fA¼r die eigengefertigten Erzeugnisse eines Unternehmens sowie die Koordination der fA¼r den HerstellungsprozeAŸ notwendigen KapazitActen zum Ziel. Ein PPS-System verfA¼gt zu diesem Zweck A¼ber Stammdaten, die die Information wichtiger Datenkonstrukte wie StA¼cklisten, ArbeitsplAcne, Arbeitsplatzstrukturen etc. verwalten. Die zudem tAcglich in der Fertigungsvorbereitung anfallenden Bewegungsdaten wie FertigungsauftrAcge, Arbeitsplatz-KapazitActsgebirgen usw. werden ebenfalls im System gespeichert und zur Wiederverwendung bereit gehalten. Die fA¼r die Erreichung der Ziele in der Produktionsplanung wohl wichtigste Aufgaben sind - nach der Materialdisposition- die Durchlaufterminierung und die KapazitActsplanung. Die Durchlaufterminierung berA¼cksichtigt die zeitlichen Aspekte in der Fertigung. Sie versieht (Pseudoa€“)FertigungsauftrAcge mit Terminen, die eine mApglichst hohe Liefertreue und zugleich kurze Durchlaufzeiten garantieren, was einen niedrigen Fertigungsbestand und somit nicht so hohe Lagerkosten sowie eine geringere Kapitalbindung in der Produktion verspricht. Die KapazitActsplanung, die im besten Fall zusammen mit der Durchlaufterminierung stattfindet, stellt KapazitActsangebot und -nachfrage in der Werkstatt gegenA¼ber und beseitigt evtl. auftretende Differenzen. Nur so kApnnen die KapazitActsobergrenzen der ArbeitsplActze BerA¼cksichtigung finden und eine hohe Auslastung der FertigungskapazitActen erzielt werden. Eine genaue Produktkalkulation ist in jedem heutigen Betrieb genau so wichtig wie eine korrekte technische Realisierung. Die Vorkalkulation, die bereits in der Produktionsplanung Anwendung findet, versucht anhand von Plan-, Erfahrungs- und SchActzwerten einen Soll-Preis fA¼r das herzustellende Erzeugnis und Plan-KostensActze fA¼r die in der Produktion erbrachten Leistungen zu ermitteln. Eine moderne, computergestA¼tzte Realisierung der obengenannten Aufgaben mittels relationalen Datenbanksystemen setzt den Entwurf eines effizienten und durchdachten Datenmodells voraus, gefolgt von der Implementierung der ProblemlApsung in einer 4GL-Sprache, die grafische OberflAcchen unterstA¼tzt. Ist die Zielgruppe der rechnergestA¼tzten LApsung Auftrags- und Kleinserienfertiger, so erfordert sie zudem einen besonders hohen MaAŸ an FlexibilitAct. Alle oben angesprochenen Themen und Aufgaben werden in dieser Diplomarbeit in der aufgefA¼hrten Form gelApst bzw. entwickelt und anschlieAŸend implementiert. Die grafische Darstellung des Datenmodells, seine Beschreibung mittels einer Schema-Definitionssprache sowie das Vorhandensein von Inhalts-, AbkA¼rzungs-, Abbildungs-, Tabellen- und Literaturverzeichnis vereinfachen dabei die strukturierte Einarbeitung in das Themengebiet und fAprdern das fachliche VerstAcndnis der ZusammenhAcnge. Ein Glossar und ein Index runden die Arbeit ab. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Vorwortiii AbkA¼rzungsverzeichnisxi Abbildungsverzeichnisxii Tabellenverzeichnisxiii 1.Einleitung1 1.1Problemstellung1 1.2Das Unternehmen databrain EDV GmbH4 1.3Das Software-Paket 4 2.Datenmodellierung7 2.1Eigenschaften von Auftrags- und Kleinserienfertigern8 2.2Festlegung des Informationsbereiches 10 2.2.1Stammdaten 11 2.2.2PrimAcrbedarfsplanung23 2.2.3Kundenanfrage24 2.2.4Kundenangebot 24 2.2.5PrimAcrbedarfsauflApsung27 2.2.6Durchlaufterminierung27 2.2.7Vorkalkulation.39 2.2.8Kundenauftrag47 2.2.9Materialdisposition.48 2.2.10Simulierte Einlastung50 2.2.11KapazitActsplanung 52 2.2.12VerfA¼gbarkeitsprA¼fung59 2.2.13Kundenauftragserteilung59 2.2.14Fixe Einlastung59 2.2.15Auftragsfreigabe60 2.3Festlegung der Feinstruktur61 2.3.1Mitarbeiter.64 2.3.2Betriebskalender 64 2.3.3Schichtmodell 64 2.3.4Teil, StA¼ckliste66 2.3.5Arbeitsplan, Arbeitsgang67 2.3.6Betriebsmittel, Hilfsmittel70 2.3.7Arbeitsplatz, Belastungskonto70 2.3.8Pseudo-Fertigungsauftrag, Fertigungsauftrag72 2.3.9Kalkulationsschema73 2.4Definition der Informationsstruktur74 3.Implementierung81 3.1Die eingesetzte ADL-Sprache82 3.2Der Arbeitsplatzmodul87 3.3PrimAcrbedarfsauflApsung95 4.Ausblick101 A.Begriffsdefinition103 B.Subschema-Definition115 B.1Die eingesetzte SSDL-Sprache115 B.2Globale DomAcnen 119 B.3Schichtmodell122 B.4StA¼ckliste124 B.5Arbeitsplan, Arbeitsgang125 B.6Arbeitsplatz, Belastungskonto128 B.7Fertigungsauftrag131 B.8Kalkulationsschema133 Zusammenfassung135 Literaturverzeichnis137 Index138In IBM Editorial Board, Hrsg., An Introduction to Database Systems, Band I. Addison-Wesley Publishing Company, 5. Auflage, 1990. databrain EDV ... Elmasri; Navathe. Fundamentals of Database Systems. The Benjamin/Cummings Publ. C., 2anbsp;...


Title:Relationale Datenmodellierung und Implementierung einer Angebots- und Kundenauftragsterminierung und -kalkulation
Author: Victor Raffaele
Publisher:diplom.de - 1998-03-29
ISBN-13:

You must register with us as either a Registered User before you can Download this Book. You'll be greeted by a simple sign-up page.

Once you have finished the sign-up process, you will be redirected to your download Book page.

How it works:
  • 1. Register a free 1 month Trial Account.
  • 2. Download as many books as you like (Personal use)
  • 3. Cancel the membership at any time if not satisfied.


Click button below to register and download Ebook
Privacy Policy | Contact | DMCA